Danksagung

Helfer & Mitgestalter

Danke

sagt DER SELLINGER Allen, die tatkräftig dieses Projekt mit Ihrem Wissen und Können unterstützten. Es hat meinen Mithelfern, wie auch mir, eine richtige Freude bereitet, dieses Weltliche Trauerportal für Sie zu kreieren, angefangen bei der Auswahl der Bilder und Rahmen bis hin zum textlichen Trauerwerk.

 

An die grandiose Fotografin Natalie Schulda aus Rupertsbuch bei Eichstätt wie auch an den leider mittlerweile verstorbenen Prof. Dr. med. Vallabh Patel, der seine phantastischen Fotomontagen auch im Museum of Modern Art in New York ausstellen konnte.

Beide haben mich mit ihrem professionellen Bildmaterial mächtig unterstützt. 

Natalie Schulda

Photo & Art

Michaelweg 12

85132 Workerszell

08421 / 93 42 917

info@impressionen-schulda.de

FJ Wetz.jpg

Diese Homepage wäre ohne das vom Philosophen Prof. Franz Josef Wetz zur Verfügung gestellte Fachwissen ganz sicherlich nicht in dieser vorliegenden Form erschienen.

Sein Buch "Tot ohne Gott - Eine neue Kultur des Abschieds" hat diese Website maßgeblich geprägt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Wetz

Der Künstler Prof. Dr. med. Vallabh Patel wandte sich der Fotomalerei zu, als diese noch ein absolutes Novum war. Für ihn bedeutete diese Technik, den fotografischen Prozess aktiv zu beeinflussen, also ein Malen mit der Kamera. Dabei werden Negative der analogen Kamera bis zu 450mal belichtet, die Kamera beim Belichten gedreht, das Licht durch zerknüllte Alufolie oder Reflexionen am Objektiv manipuliert oder der Film nachträglich durch Bügeln oder Zerkratzen mit einem Skalpell verändert. Seine Vorgehensweise war bis ins letzte Detail geplant, ein langwieriger Arbeitsprozess, der bis zu 8 Stunden in Anspruch nehmen konnte. 

http://www.ute-patel-missfeldt.de/biographie/prof-dr-vallabhbhai-patel.html

Das Multitalent Eva Witten tanzt virtuos alle Ecken aus. Deshalb ordne ich ihr auch nicht einen ganz bestimmten Beruf zu. Es wäre einfacher aufzuzählen, was sie nicht macht…

Als eine der prägenden Lichtgestalten des erfolgreichen Düsseldorfer Aufklärungsdienstes stellte sie für dieses Projekt ihr fotografisches Können mit professionellen Bildern zur Verfügung. Deshalb erst wurde die Bildergalerie mit den verschiedenen Themenfotos so lebendig wie vielseitig.

Der technische Leiter, Herr Arne Bladt, war unentbehrlich für die sachgerechte Zuordnung und hat allen notwendigen Themen den erforderlichen digitalen Schliff verpasst. 

Neben seiner hier beschriebenen Tätigkeit unterstützte Herr Bladt die Homepage mit seinen fotografischen Qualitäten, indem er nicht nur einige treffliche Bilder zur Verfügung stellte.

Arne Bladt

Technischer Leiter

ABC - Arne Bladt Computersysteme

Buchtal 11

85072 Eichstätt

08421 / 90 40 80

arne.bladt@gmx.de

Die Graphikerin und Illustratorin Claudia Horn war bis 1986 für Münchner Firmen und Werbeagenturen freiberuflich tätig und arbeitet seither als selbstständige Restauratorin und Künstlerin.

 

Sie hat an diversen Ausstellungen mit Ihren Gemälden, Skulpturen, Fotografien sowie Grafiken teilgenommen.

Frau Horn hat prägend die weltlichen Traueranzeigen auf dieser Homepage gestaltet.

Claudia Horn

Grafikerin, Künstlerin und Restauratorin

 

Bahnhofstraße 25

72401 Haigerloch

Tel: 07474/7697

www.blechspielzeug-restauratoren-horn.de

atelierhorn@t-online.de

Sellinger Mitgestalter.jpg

Religiöse Traditionen erodieren

und das ist gut so.

Da es sich hier um eine Non Profit Seite handelt - aus diesem Grunde lehne ich auch Werbeeinnahmen konsequent ab - haben die oben aufgeführten Personen die Gestaltung dieser Home Page, alle Leistungen ohne jegliche finanziellen Mittel, ihre Arbeitskraft wie auch ihr Wissen freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

 

So sieht eine gesunde Gesellschaft aus,

meint DER SELLINGER als Projektinitiator.

info@weltliches-trauerportal.de

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Sellinger

Statt der allseits bekannten Sparkassen-Werbung „Meine Häuser, meine Boote, meine Frauen“ zeige ich Ihnen richtigerweise unsere Traueranzeigen, unsere Urnen wie auch unsere Grabstelle.

Der Leichnam meiner Frau wie auch mein eigener wird der Anatomischen Anstalt der LMU München für Forschungszwecke zur Verfügung gestellt.

Nach der abschließenden Feuerbestattung werden unsere Urnen hier in das Familiengrab in Eichstätt eingebracht.

Nachfolgend unsere Traueranzeigen, Urnen sowie das Familiengrab.

WEB.gif