Lustige weltliche Trauersprüche

1)

Das erste, was ich mache, wenn ich im Grab liege?

Dich suchen!
Unbekannt


2)

Ich melde mich vom Leben ab.

Ab sofort ist Dauerurlaub im Grabe angesagt.

Unbekannt

3)

Am xx bin ich gestorben, um endlich festzustellen, 

dass ich das schon längst hätte tun sollen.

Sergio Rizzi                                     

     

4)

Vom Winde verweht.

Liebe Freunde und Bekannte,

ich teile Euch mit, dass ich vorausgegangen bin.

Unbekannt

5)

Was man gerne macht, macht man gut.

So ist`s auch mit dem Sterben.

Unbekannt

 

6)

Der Unfug des Lebens wie auch des Sterbens nimmt kein Ende.
Alternativ:

Endlich habe ich den Unfug des Lebens und des Sterbens hinter mir gelassen.

jeweils frei nach Prentice Mulford

7)

Ich kenne den Tod, ich bin ein alter Angestellter von ihm,

man überschätzt ihn, glauben Sie mir!

Ich kann Ihnen sagen,

es ist fast gar nichts damit.

Thomas Mann

8)

Mit Vergnügen stelle ich nach dem Tode fest, dass es 

„hier drüben“ weder eine Religion noch einen Gott gibt.

Sergio Rizzi

 

9)

Der Tod dauert das ganze Leben. Aller Vermutung nach hört er auf, sobald er eintritt.

Paul Valery

10)

Wer nicht sterben kann, stirbt auch.

Bertolt Brecht

 

11)

Der Tod kommt und mit ihm auch die Erben.

Sergio Rizzi

 

12)

Kaum war man beim Sterben, kommen schon die Erben.

Sergio Rizzi

 

13)

Ich bin umgezogen. Neue Adresse: Ostenfriedhof in Eichstätt, Grabstelle 27/B 4.

Unbekannt

14)

OP geglückt.

Patient tot.

Unbekannt

 

15)

Wir werden Dich mit allen Deinen guten und weniger guten Seiten nie vergessen.

Unbekannt

 

16)

Tel: 08421 / 90 ......  Ruft nicht mehr an. Er hat für immer aufgelegt.

Unbekannt

17)
Ich habe nichts gegen das Sterben, ich möchte nur nicht gerne dabei sein, wenn es so weit ist.

Woody Allen

 

18)

Du hast den Ausspruch „Hals- und Beinbruch“ viel zu ernst genommen.

Unbekannt

 

19)

Die Bahn Card war doch gerade erst gekauft...

Unbekannt

 

20)

Nun seid mal nicht so froh, dass es mich erwischt hat und nicht Euch...

Ich bin nur vorgegangen und Ihr kommt bald nach.

Unbekannt

    

21)

Der Tod ist ein gerechter Mann,

ob`st arm bist oder reich.

G`sturm ist g`sturm, sagt der Wurm,

als Leich` ist jeder gleich.

Du konnst dei`Lebtag faul sei`,

oder umeinandergschaftln,

fünf Tag` nachdem der Tod eintritt,

fangt jeder an zu saftln.

EAV

 

22)

Mein Schwiegervater, Herr Sepp Mustermann, Dr. phil. als die Personifizierung geistigen Hochmutes und menschlichen Versagens, ist am xx. verstorben.

Unbekannt                                             

23)

Am Anfang war sie so beliebt...

Unbekannt

 

24)
Herr Mustermann hinterlässt drei erleichterte Kinder, und unzählige weitere Opfer

inclusive seiner Ex-Ehefrau. Nachbarn, Ärzten und Pflegerinnen.

Unbekannt

25)

Erst viel Humor, dann viel Tumor.

Unbekannt

26)

Was mich am Tod nervt, ist die Tatsache,

dass all das weitergehen wird –

und ich nicht mehr dabei sein werde.

Unbekannt

27)

Das höchste Lebensziel nach dem Tode 

ist festzustellen, dass es keinen Gott gibt.

Sergio Rizzi
 

28)

Wir sind die Menschen auf den Wiesen /

bald sind wir die Menschen unter den Wiesen /

und werden Wiesen und werden Wald /

das wird ein heiterer Landaufenthalt.                                                                   

Ernst Jandl

29)

Sterben will ich nicht, aber tot sein ist mir gleich.

Cicero

                                                                                      

30)

Weine nicht, lieber Mann,

Nimm Dir eine And`re an.

Unbekannt

31)

Da habe ich ein Leben lang Angst vor dem Sterben gehabt, und jetzt das!

Karl Valentin

32)

Nun war er schneller, der Tod, als ich.

Sergio Rizzi

33)

Zuerst schrieb er, wie echte Kunst es lehrt, dann wollte er von der Kunst leben: Jetzt ist er tot, doch seinen Geist hat er schon früher aufgegeben.

Unbekannt


34)

Hier ruht mein teures Weib in dieser Grabeshöhle.

Wir waren oft ein Leib, aber niemals eine Seele.

Unbekannt

35)

Du stehst noch hier und ich bin hin. Bald bist Du dort, wo ich schon bin.

Unbekannt
       

36)

Hier liegen meine Gebeine; sei froh, es sind nicht Deine.

Unbekannt

36a)

Hier liegen meine Gebeine, ich wollt', es wären deine.

Unbekannt

 

37)

Alt werden ist immer noch die einzige Möglichkeit lange zu leben.

Hugo von Hofmannsthal

38)

Er starb, wie er gelebt hat. Er hat's geschafft, wie so vieles im Leben.

Unbekannt

39)

Wie im wirklichen Leben:

Oma rief, Opa kam.

Unbekannt

40)

Um meine Mutter zu zitieren: Du hättest mehr aus Dir machen können,

aber bei Deinem Mangel an Ehrgeiz ist es schon okay, was Du geschafft hast.

Karl Lagerfeld

© Weltliches Trauerportal 2021

kleines Logo Weltliches Trauerportal Kop

Das Sterben ist zu wichtig, um es dem Tod alleine zu überlassen.